Personalausweis

Unternehmen: Terme Olimia, d.d., Podčetrtek

Adresse: Zdraviliška cesta 24, SI-3254 Podčetrtek

Telefon: 03 829 70 00

Fax: 03 582 90 09, 03 582 90 24

E-Mail: info@terme-olimia.com

Webseite: www.terme-olimia.com

Steuer-Nr.: SI 26743922

Identifikations-Nr.: 5090822

Grundkapital: 4.937.180,77 €

Bankkonto: SI56 06000-0145855804

Vision und Mission

Die Terme Olimia verwirklicht durch Dienstleistungen im Bereich der Entspannung, Erholung, Gesundheit, Schönheit und des Wohlbefindens ihre Mission und schafft Ergebnisse.

Mit Blick in die Zukunft sind und werden wir durch Investitionen in neue Errungenschaften (Aqualuna, Termalija, Terme Tuhelj, neues Hotel Sotelia, Renovierung des Hotels Breza und Wellness Orhidelia) und Investitionen in neues Wissen und Bildung weiterhin der einzige namhafte Anbieter von Wellness und mehr Lebensgenuss bleiben.

Unser Ziel ist es die beste Therme im Raum zwischen den Alpen, der Adria und Donau zu werden und das Unternehmen eigentumstechnisch in der Richtung umzugestalten, die dem Unternehmen langfristig Wachstum und Entwicklung und eine führende Rolle in der Entwicklung des Tourismus in diesem Bereich ermöglicht.

Unternehmensleitung

Unternehmensleitung

Verkauf und Marketing

Florjan Vasle

Direktor
T: 03 829 78 45
F: 03 582 90 09
florjan.vasle@terme-olimia.com

Maja Jahn

Verkaufsleiterin
T: 03 829 60 15
F: 03 582 90 09
maja.jahn@terme-olimia.com

 

Jasmina Mlakar

Marketing
T: +386 (0)51 336 099
F: 03 582 90 09
jasmina.mlakar@terme-olimia.com

Vasja Čretnik

Verkaufs- u. Marketingleiter,
Prokurist
T: 03 / 829 78 55
F: 03 / 582 90 09
vasja.cretnik@terme-olimia.com

Sabina Antloga Žuna

Slowenischer Markt
T: 03 829 78 49
F: 03 582 90 09
sabina.antloga@terme-olimia.com

Mojca Šantek

Leiterin Rechnungswesen
T: 03 829 78 08
F: 03 582 90 09
mojca.santek@terme-olimia.com

Katja Gračnar

Geschäftstourismus
T: +386 (0)3 829 78 70
F: 03 582 90 09
katja.gracnar@terme-olimia.com

Barbara Brglez

Hotelleiterin
T: 03 829 78 00
F: 03 582 90 09
barbara.brglez@terme-olimia.com

Iztok Prevolšek

Deutscher u. Österreichischer Markt
T: 03 829 78 49
F: 03 582 90 09
iztok.prevolsek@terme-olimia.com

Matic Kriter

Leiterin Gastgewerbe
T: 03 829 78 20
F: 03 582 90 09
matic.kriter@terme-olimia.com

Tihomir Babič

Deutscher u. Österreichischer Markt
T: 03 829 78 04
F: 03 582 90 09
tihomir.babic@terme-olimia.com

Sabina Stipčič

Wellness-u. Schwimmbadleiterin
T: 03 829 78 64
F: 03 582 90 09
sabina.stipcic@terme-olimia.com

Andrej Pust

Kroat., Serb. u. Englischer Markt
T: 03 829 78 48
F: 03 582 90 09
andrej.pust@terme-olimia.com

Dr. Peter Kurila

Leiter des Gesundheitszentrums
T: 03 829 78 02
F: 03 582 90 09
peter.kurila@terme-olimia.com

Lea Ostrožnik Stegne

Marketing Italien
T: +386 (0)41 736467
F: 03 582 90 09
lea.stegne@terme-olimia.com

Ivan Pelc

Leiter Wartung- und Instandsetzung
T: 03 829 78 11
F: 03 582 90 09
ivan.pelc@terme-olimia.com

Matevž Levstek

Sporttourismus
T: 03 829 78 04
F: 03 582 90 24
matevz.levstek@terme-olimia.com

 

Tamara Preskar

Marketing und Werbung
T: 03 829 77 12
F: 03 582 90 24
tamara.preskar@terme-olimia.com

Geschichte der Terme Olimia

Die Wasserquellen haben schon vor vierhundert Jahren die ersten Besucher angelockt, und heute ist die Terme Olimia ein beliebtes Reiseziel – auch für Besucher, die mehr als nur das wohltuende Wasser genießen möchten.

Nach mündlicher Überlieferung hatten die Barone aus Miljane in Harina Zlaka bereits vor vierhundert Jahren ihr eigenes Bad. Im Jahr 1935 hat der örtliche Pfarrer Friderik Strnad zusammen mit Fachleuten die Heilkraft dieser natürlichen heißen Quellen nachgewiesen.

Mit Thermalwasser als Naturheilmittel werden rheumatische Erkrankungen des Bewegungssystems, Hautkrankheiten, Kreislaufstörungen, postoperative Probleme, Knochen- und Muskelschäden sowie das periphere Nervensystem erfolgreich behandelt.  

1966 wurde das Thermalbad Atomske toplice offiziell eröffnet. Heute entwickelt sich der Gesundheitstourismus in den Bereichen Gesundheit, Wellness, Unterkunft, Beckenkomplexe und Gastgewerbe erfolgreich weiter und lockt aufgrund der schönen Lage Besucher aus aller Welt an. Der Name Terme Olimia stammt von dem mittelalterlichen Kloster, das sich in unmittelbarer Nähe befindet. 

Programme, die an die individuellen Wünsche und Bedürfnisse angepasst sind, Wellness mit einer großen und modernen Saunawelt, Schönheitsbehandlungen, Adrenalin-Wassererlebnisse, Erholung – Sie werden sich wie neugeboren fühlen.

Natur- und Kultursehenswürdigkeiten, erlebnisreiche Ausflüge, Bauernhöfe mit Hausmannskost und echtem Virštajn-Wein werden Ihren Aufenthalt bereichern.

Entwicklung der Terme Olimia:

1966 – Bau des ersten Beckens aus Holz

1978 – Errichtung des Hotels Atomske toplice, Renovierung im Jahr 1994, Anbau im Jahr 1995 (heute Hotel Breza)

1989 – Errichtung der Appartementsiedlung (heute Vas Lipa)

1990 – Eröffnung des Beckenkomplexes Termalija

1995 – Bau der Außenbecken Aqua

1998 – Bau des Apparthotels Rosa

2000 – Änderung des Namens Atomske toplice in Terme Olimia

2001 – Bau des Thermalparks Termalni park Aqualuna

2002 – Eröffnung von zwei zusätzlichen Wasserrutschen im Thermalpark Termalni park Aqualuna

2003 – Bau des größten Beckens mit Wellen

2004 – Renovierung des Komplexes Termalija und Bau des größten Saunazentrums

2006 – Bau des neuen Wellnesshotels Sotelia****s

2008 – Ergänzung des Angebots im Kinderbecken und Bau von Aqua Jungle 1

2009 – Bau von Wellness Orhidelia – neuer Thermalkomplex mit Becken und Saunen

2009 – Renovierung und Anbau des Hotel Breza****

2011 – Ergänzung des Angebots im Thermalpark Aqualuna – Aqua Safari

2012 – Ergänzung des Angebots im Thermalpark Aqualuna – Bau von Aqua Jungle 2

2013 – Bau der neuen Wasserrutsche King Cobra

Unsere Preise und Auszeichnungen

2014

  • Wellness Orhidelia erhält bereits zum fünften Mal den Prestigetitel beste Wellness 2013/2014

2013

  • Wellness Orhidelia erhält (bereits zum vierten Mal) den Prestigetitel beste Wellness 2012/2013
  • Der Campingplatz Kamp Natura wird neben Čatež mit der höchsten Punktzahl bewertet; nur 0,5 Punkte fehlen zum Titel „Bester Campingplatz“. Diesen Titel haben nur 137 Campingplätze in Europa erhalten.

2012

  • Beste Wellness 2011/2012: Wellness Orhidelia wird bereits zum dritten Mal der Prestigetitel beste Wellness von den Preisrichtern und Besuchern verliehen.
  • Pool Vision 2012, Kategorie Spa, dritter Platz in Lyon, Frankreich, 2012 (Wellness Orhidelia)

Preise und Auszeichnungen bis 2011 (PDF, 309kb)

Qualität

In der Terme Olimia streben wir stets danach, nur die bestmögliche Qualität zu bieten. Wir sind uns bewusst, dass nur der zufriedene Gast wiederkommt. So bemühen wir uns, dass jeder Gast standardisierte und qualitätsvolle Leistungen erhält

Bei der Erbringung unserer Leistungen achten wir auf die ständige Überprüfung der Leistungsqualität, neue Erkenntnisse, Verbesserungen und Weiterbildungsmöglichkeiten – und das alles mit dem Ziel, unsere Gäste zufriedenzustellen. Hierbei befolgen wir bereits seit Jahren den Qualitätsstandard ISO 9001.

Leitmotiv des Unternehmens:

Das beste Thermalbad im Raum zwischen Alpen, Adria und Donau zu werden, das Unternehmen in eine Richtung zu führen, die der Gesellschaft langfristiges Wachstum ermöglicht, und eine tragende Rolle bei der Tourismusentwicklung zu spielen.

Wir haben uns Folgendes vorgenommen:

  • Schnelle Entwicklung neuer Leistungen auf Grundlage von Umwelttradition, Natur und Heilpflanzen;
  • Weiterbildung und Motivierung der Arbeitnehmer in einem international wettbewerbsfähigen Unternehmen;
  • Erweiterung der Verkaufskanäle um neue Gebiete;
  • Steigerung der Produktivität und Qualitätssicherung und
  • ständige Kostenkontrolle.

Gesellschaftliche Verantwortung

Die unversehrte Natur erachten wir bei der Terme Olimia als unermesslichen Wert und Vorteil. Aus diesem Grund haben wir eine zusätzliche Verantwortung für die Umwelt übernommen.

Die Verantwortung der Gesellschaft Terme Olimia, d.d., umfasst die zuverlässige, sichere, umweltfreundliche und wirtschaftliche Erbringung unserer Leistungen.

Wir achten auf Energie- und Wasserverbrauch, Abfallreduzierung und -trennung sowie auf die Reduzierung der Umweltverschmutzung. Wir arbeiten gesellschaftlich verantwortlich und regen sowohl Beschäftigte als auch Besucher zum Umweltschutz an. Mit der Einführung des ISO-Standards 14.001: 2004, den wir bereits 2011 erfüllt haben, haben wir zusätzlich und kontinuierlich zum Umweltschutz beigetragen.

Wir setzen vorbeugende Maßnahmen im Bereich Umweltschutz um und integrieren diese in bestehende Prozesse sowie in Entwicklungs- und Investitionsprojekte. Als sehr erfolgreiches Projekt im Jahr 2011 möchten wir den Übergang auf die Beheizung mit Holzbiomasse hervorheben, das sich als gute und umweltfreundliche Investition erwiesen hat.

Ebenso garantieren wir die Erfüllung gesetzlicher Bestimmungen und die Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen im Bereich Umweltschutz.